Johannesgemeinde Hofheim
Hartwig Bull

Ev. Johannesgemeinde Hofheim

Schulkinderhaus

Oster-Girlande

Schulkinderhaus, April 1, 2020
Kinder
Kindergruppe

Eine Girlande als Osterdeko könnt ihr ganz unkompliziert selbst basteln. Alles was ihr braucht sind:

Tonpapier in verschiedenen Orangetönen
Tonpapier in grün
Tonpapier in braun
Tacker
Kleber
Schere
Wellenschere
Weiße Pompons (ich hatte keine und habe Bastelwatte zu Kugeln gedreht)
Nadel und Faden

(Die pdf-Datei im Anhang zeigt mit einer Skizze wie die Papierstreifen zu falten sind.)


Die Möhren:
Zuerst einmal schneidet ihr das orangefarbene Papier mit der Wellenschere in etwa zwei Zentimeter breite Streifen. (Über die Länge der Streifen bestimmt ihr die Größe der Möhren. Sie sollten auf jeden Fall deutlich länger sein als in der Skizze.) Jeden dieser Streifen faltet ihr nun einmal in der Mitte zusammen.

Dann schneidet ihr vom grünen Papier für jeden orangefarbenen Streifen einen etwa einen Zentimeter breiten Streifen ab. Die grünen Streifen faltet ihr in zwei oder auch drei Schlaufen.

Nun nehmt ihr die orangefarbenen, gefalteten Streifen am offenen Ende so zusammen, dass sie ein bisschen wie ein Herz aussehen und steckt zwischen die Enden noch einen gefalteten grünen Streifen. Das Ganze tackert ihr dann zusammen. Am besten lassen sich die Jüngeren hier von Mama, Papa oder jemand anderem helfen. Alle Teile gleichzeitig festzuhalten und dann noch zu tackern, ist nämlich gar nicht so einfach.


Die Hasen:
Für die Körper schneidet ihr je einen etwa zwei Zentimeter breiten Streifen ab. Die Ohren bestehen je Hase aus einem etwa einen Zentimeter breiten Streifen. (Auch hier entscheidet die Länge der Streifen über die Größe der Figuren.)
Den dünneren Streifen faltet ihr in der Mitte und knickt an beiden Seiten zwei Ohren. Dann macht ihr mit dem dickeren Streifen einen Kreis und tackert auch hier (wie schon bei den Möhren) den dünnen Streifen, also die Ohren, fest.
Zum Schluss klebt ihr noch in jeden Hasen einen weißen Pompon als Schwänzchen.


Die Girlande:
Abschließend müssen die einzelnen Teile jetzt nur noch zu einer Girlande aufgefädelt werden. Einfach einen Faden mithilfe einer Nadel durch die Ohren und das Grün fädeln und so alle Teile nebeneinander aufreihen, bis es etwa so aussieht wie auf dem Foto.

Fertig ist die Ostergirlande. Natürlich könnt ihr sie auch länger machen oder euch noch andere Dinge einfallen lassen, die ihr so bastelt und auffädelt.
Und vielleicht mögt ihr uns ja mal ein Foto von euren fertigen Girlanden zeigen?