Johannesgemeinde Hofheim
Hartwig Bull

Ev. Johannesgemeinde Hofheim

Eine Saatgeschichte

Kita, 28. März 2020
Kinder
Kindergruppe

Habt ihr Lust auf eine Rückenmassage? Da wir alle zu Hause bleiben, suchen wir uns einen Partner (eure Geschwister und Eltern machen sicher gerne mit) und “gärtnern” auf seinem Rücken. Macht es euch sitzend oder liegend bequem: Heute ist ein guter Tag zum Radieschen säen! “Zuerst muss die Erde aufgehackt werden”
(mit den Fingerspitzen auf den Rücken tippen und dabei ein wenig nach hinten ziehen) ” Jetzt wird das Unkraut gezupft” ( mit Daumen und Zeigefinger leicht kneifen) ” Nun ziehe ich die Reihen” (mit dem Zeigefinger von Schulter bis über den Po 3 mal nach unten fahren) “Nun werden die Samen in die Reihen streut” (Daumen und Zeigefinger aneinander und sachte die “Furchen” entlang reiben) “Mit dem Harken werden die Reihen jetzt geschlossen” (mit gespreitzten Fingern von einer Seite zur anderen über den Rücken fahren) “Geschafft” (Hände abklopfen) Da kommt eine freche Amsel geflogen und hüpft an den Rand des Beetes und beginnt ein paar Samenkörner aufzupicken ” (mit den beiden Zeigefingerspitzen auf den unteren Rücken tippen) Einmal kräftig in die Hände klatschen und die Amsel fliegt weiter. “Mit der Harke noch einmal gründlich über das Beet harken – nun sind alle Reihen gut bedeckt.” – “Plötzlich fängt es an zu regnen” (mit den Fingern auf den Rücken tippen) “Der Regen wird heftiger – lässt nach – und hört wieder auf” ” Die Sonne kommt hervor und es wird warm” (mit flachen Händen über den Rücken streichen) Nun könnt ihr die Plätze tauschen.
Für die echten Radieschen beginnt nun die Aussaat im Garten und bald werden sie sprießen. Das Kraut auf dem Foto sind keine Radieschenblätter. Habt ihr erkannt, von welcher Pflanze die Blätter stammen, dann lasst euch nach der Entspannung von euren Eltern einen solchen Tee kochen!